Trockene und fettige Haut

Informationen sowie Pflege-Tipps zur

trockenen und fettigen Haut“

 

     Alle Menschen möchten eine schöne bzw. gepflegte Haut haben. Mutter Natur hat uns aber alle mit verschiedenen Hauttypen ausgestattet, die selbstverständlich auch unterschiedlich gepflegt werden müssen, wenn man eine schöne sowie gesunde Haut haben möchte.

     Im folgendem haben wir für Sie einige Tipps & Tricks für die  Kunst der Schönheit sowie weitere wichtige Informationen zu den zwei häufigsten Hauttypen kurz zusammengestellt. Hierbei handelt es sich um zwei Extreme, und zwar die trockene sowie die fettige Haut. Die Pflege der trockenen Haut ist Teil und Kunst der Wellness und Beauty.

     Ursache der fettigen Haut sind grundsätzlich die in der Haut vorhandenen Talgdrüsen, deren Produktion durch verschiedene Stoffe angeregt oder gebremst wird. Bei der fettigen Haut reichen schon kleinste Reize aus, um die Talgproduktion über das benötigte Limit zu erhöhen. Die Talgproduktion wird in großem Maße von Hormonen beeinflusst, wobei männliche Hormone die Talgproduktion erhöhen und die weiblichen Hormone sie bremsen. Darüber hinaus können aber auch unsere Ernährungsgewohnheiten eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen. Die meisten Talgdrüsen sind an folgenden Stellen in der Haut vorhanden:

  • Stirn, Nase, Kinn, Schultern, Rücken,

     In den vorgenannten Bereichen bzw. Stellen neigen die Poren auch zu Verstopfung, wodurch es zur Bildung von Mitesser und Pickel kommen kann. Die fettige Haut ist oftmals robust und unempfindlich, da der Fettfilm sie wirksam vor äußeren Einflüssen schützt. Wird die fettige Haut richtig durch Wellness und Beauty Tipps gepflegt, dann bleibt sie auch sehr lange jung und wird Ihre Schönheit positiv beeinflussen. Häufige Kennzeichen für eine fettige Haut sind beispielsweise:

  • Fettschuppen,
  • Rötungen,
  • Spannungen,
  • glänzende Oberfläche,
  • große Poren,

     Ein guter weiterer Tipp für den Wellness und Beauty Ihrer Haut ist dass Sie bei der Pflege der fettigen Haut immer darauf achten sollten, der Haut sehr viel Feuchtigkeit und nur sehr wenig oder gar kein Fett zuzuführen um die natürliche Schönheit Ihrer Haut zu erhalten. Man sollte sich außerdem so morgens als auch abends gründlich mit milden Seifen oder Lotionen waschen. Im Handel gibt es sehr viele verschiedene Pflegeprodukte für die fettige Haut, die viel Feuchtigkeit und keine Fette enthalten.

     Das Gegenteil der fettigen Haut ist selbstverständlich die trocken Haut. Eine trockene Haut sieht sehr schön aus, bis man jung ist, aber mit zunehmendem Alter benötigt dieser Hauttyp sehr viel Pflege und Wellness. Laut Statistik haben in Deutschland ungefähr 20 bis 35 Prozent der Menschen eine trockene Haut. Häufigste Kennzeichen für eine trockene Haut sind beispielsweise:

  • matte und stumpfe Haut,
  • trockene und spröde Haut,
  • kleine Poren,

     Dieser Hauttyp ist weniger elastisch und es besteht eine höhere Gefahr für Infektionen. Sie ist also der empfindlichen Haut sehr ähnlich.

     Die trockene Haut kann genau wie die fettige Haut vererbt werden, aber es gibt auch einige Einflüsse bzw. Faktoren die zu einer trockenen Haut führen können. Hierbei handelt es sich um folgende: viel Stress, viel Belastung, falsche Ernährungsgewohnheiten, falsche Hautpflege, Medikamente und Genussmittel.

     Wichtige Kennzeichen für eine trockene Haut sind, wie bereits erwähnt, ein Mangel an Feuchtigkeit und an Fett. Bei der Pflege der trockenen Haut muss man also auf diesen Kennzeichen immer Rücksicht nehmen. Es ist also sehr wichtig, die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen um die Elastizität zu erhöhen sowie die Abwehr von Krankheiten zu stärken. Bei der Pflege der trockenen Haut sollten grundsätzlich folgende Substanzen bzw. Stoffe verwendet werden:

  • Jojobaöl,
  • Lanolin,
  • Weizenkeimöl,
  • Ceramide,
  • Collagen,
  • Elastin,
  • Shea-Butter,
  • Harnstoff,

     Sollte man auf seine Hautpflege achten, dann wird man, vom Hauttyp völlig unabhängig eine schöne Haut haben. Um die Haut richtig Pflegen zu können, muss man aber im ersten Schritt genau wissen, was man für einen Hauttyp eigentlich hat.

     Achten Sie auf eine richtige Pflege der Haut  und Sie werden mit Sicherheit länger jung und frisch bleiben. Bei der richtigen Pflege tauchen auch die „Feinde der Schönheit“, also die Falten wesentlich später auf.