Schüßlersalze helfen bei Fieber

Schüßlersalze sind eine wertvolle Hilfe bei Fieber.

Bei Fieber wird häufig zu schnell nach fiebersenkenden Mittel gegriffen. Da sie für das Kind eine Entlastung und für die Eltern Sicherheit versprechen. Jedoch hat es einen Grund warum der Körper Fieber produziert.
Als Alternative kann man mit den Schüßlersalzen dem Körper die notwendigen Mineralstoffe zur Abwehr bei fiebrigen Erkrankungen zu Verfügung stellen. Damit wird ein hohes Fieber nicht notwendig.

Schüßlersalze unterdrücken das Fieber nicht! Sie geben dem Körper die notwendigen Betriebsstoffe!

Für die fiebrige Erkrankung ist selbstverständlich die medizinische Ursache abzuklären und vom Arzt zu behandeln!

Von den Schüßlersalzen empfehlen sich
Sobald sich ein Fieber zeigt sollte sofort die Nr.   3: Ferrum phosphoricum   gegeben werden und zwar alle 5 Min. 1-2 Tabletten.
Diese Gabe belassen bist sich das Fieber senkt, dann nur noch alle 1/4 Stunde 1-2 Tabletten.

Erhöht sich das Fieber über 38,8 Grad Celsius, dann folgt Nr.   5: Kalium phosphoricum    mit 1-2 Tabletten alle 5 Min.

Als zusätzliche Maßnahme sind Wadenwickel angebracht. Hier können die jeweiligen Schüßlersalze eingebracht werden.

Fieber bei Reise und/oder Stress

Nr.   3: Ferrum phosphoricum            20  Tabletten
Nr.   2: Calcium phosphoricum          10 Tabletten
Nr. 25: Aurum chloratum natronatum  5 Tabletten

Fieber beim Zahnen der Kinder
Nr.   3: Ferrum phosphoricum 
alle 5 MIn. 1 Tbl. im Wechsel mit
Nr. 11: Silicea 

Fieber mit kalten Extremitäten
Nr.   3: Ferrum phosphoricum  
alle 5 MIn. 1 Tbl. im Wechsel mit
Nr.   8: Natrium chloratum
und
Nr.   7:  Magnesium phosphoricum

Fieber mit Schüttelfrost
Nr.   3: Ferrum phosphoricum  
alle 5 MIn. 1 Tbl. im Wechsel mit
Nr.   8: Natrium chloratum

Sonnenstich mit Fieber
Nr.   3: Ferrum phosphoricum 
Nr.   5: Kalium phosphoricum 
Nr.   8: Natrium chloratum

Wochenbettfieber
Nr.   4: Kalium chloratum
Nr.   3: Ferrum phosphoricum 
Nr.   5: Kalium phosphoricum 

Fieberkrampf bei Kindern
Nr.   2: Calcium phosphoricum
alle 5 MIn. 1 Tbl. im Wechsel mit
Nr. 19: Cuprum arsenicosum

 

Werbung: