Schüßlersalz Nr. 2

Calcium Phosphoricum

  

 

 

Calcium Phosphoricum
(Phosphorsaurer Kalk, CaHPO4)

das Knochensalz (bildet die Knochenzellen),
Blutsalz (ist blutbildend), Muskelsalz

Vorkommen des Schüßlersalz Calcium Phosphoricum

a)   vorwiegend in den Zähnen und Knochen zu 85%
b)   in allen Zellen, besonders im Zellkern, in den Blut-, Ei- und Zahnzellen
c)   in inneren Drüsen (Leber, Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse ect.)
d)   in den Schleimhäuten

 

Anwendung des Schüßlersalz Calcium Phosphoricum:
Knochen: die selben Anwendungen wie bei Nr.1 (Calcium fluoratum)
- festigt den Knochen
- schlecht heilende Knochenbrüche (bei Schenkelhalsbruch älterer Leute zusätzlich Calcium carbonicum)
- Rachitis (erkennbar an der eingefallenen Brust)
- einsetzbar bei Rückgratverkrümmung


Die beiden Mittel (Nr.1 Calcium fluoratum und Nr.2 Calcium phosphoricum) können für die Gesunderhaltung der Kinder nicht hoch genug bewertet werden. Schon ab dem dritten Schwangerschaftsmonat sollte mit der Einnahme begonnen werden und auch noch während der gesamten Stillzeit und zusätzlich noch bis vier Wochen nach dem Abstillen.
Dadurch wird:
- den Gefahren vorgebeugt die ein erhöhter Kalkbedarf für die Mutter, während dieser Zeit, mit sich bringt.
- der Knochenbau des Fötus gekräftigt,
- das Kiefer stärker ausgebildet, 
- sowie die Zähne gestärkt und gefestigt.
- das Blut besser gebildet, die Muskeln, sowie die gesamte Körperkonstitution gekräftigt. Manche Körper und Nervenschwächen, auch die Bleichsucht, werden dadurch vermieden.

Anzeige
Mineralstoff Salben und Cremen
Körperpflegecremes, Duschgel, Zahncreme und Sportserie von Adler Pharma - jetzt radikal reduziert
www.fs-mineralstoffe.de
Nahrungsergänzung
vom Feinsten Ringana! Für jedes Organ eine spezielle Zusammenstellung nach TCM und Ayurveda
www.ringana-seidl.de.tc 


Das Schüsslersalz Calcium Phosphoricum als BLUTMITTEL:
Da es zum Blutaufbau dient, ist es das Mittel zur Blutregeneration, nach allen Blutverlusten, z.B. nach Operationen, starken Menstruationen.
Es kann auch dann eingesetzt werden, wenn Blutarmut und Bleichsucht vorliegen.
Calcium phosphoricum ist das Mittel, das als erstes eingesetzt werden sollte bei Eisenmangel, da es die Blutzellen aufbaut. (weitere blutaufbauende Mittel: Kalium phosphoricum und Natrium chloratum)
Es hilft auch, wenn öfters unmotivierte Blutungen (Nasenbluten) auftreten, da beim Calcium phosphoricum Menschen das Blut schlecht gerinnt - Calcium ist ein Blutgerinnungsfaktor!

 
     
  Die hier gemachten Angaben sind sorgfältig zusammengestellt, jedoch sind sie sicherlich nicht vollständig. Schüßlersalze wirken auf den Körper ein. Dieser ist ein kybernetisches System, daher sollte bei allen Erkrankungen immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Diese Seite stammt aus meinem Seminarbuch: Schüsslersalze und Antlitzanalyse.
Es kann in meinem Shop bezogen werden.

 
     
salbe-creme